DAHAG Kanzlei Update

Das DAHAG Kanzlei Update richtet sich an interessierte Anwältinnen und Anwälte, die mehr Erfolg im Internet haben möchten. In unserem Newsletter informieren wir Sie über aktuelle Trends, einfach umzusetzende Online-Marketing Strategien und vieles mehr. 

5 klassische Fallstricke bei der Abrechnung

08.02.2021 - Reden wir über Geld: Im Idealfall haben Sie Ihren Fall gewonnen, Ihre Mandanten sind glücklich und alles was…

FAQ: Warum auch negative Online-Bewertung gut für Ihr Image sind

26.01.2021 - Online-Bewertungen spielen eine immer größere Rolle bei der Anwaltssuche. Aber Sie brauchen sowas nicht,…

"Irdische Richter sind fehlbar" – Streit um bestickte Anwaltsrobe

26.01.2021 - Über Geschmack lässt sich nicht streiten. Immer wieder bringt die Mode die seltsamsten Kreationen hervor.…

Neuigkeiten im Februar

25.01.2021 - Neu: Anwaltsvertrag als Fernabsatzgeschäft, falsche Rechtsmittelbelehrung und Anwaltshaftung …

Straffrei fluchen

Straffrei fluchen: Diese Ausdrücke sind keine Beleidigung

30.11.2020 - Egal ob durch unfreundliche Nachbarn, respektlose Autofahrer oder rücksichtslose Passanten: Im Alltag gibt…

Tipps für erfolgreiche Videokonferenzen

80 Mio. potenzielle Mandant*innen: Fernmandate dank Videokonferenz (inkl. Praxis-Tipps)

30.11.2020 - Zoom-Meetings, Skype-Calls und virtuelle Hangouts: Die vergangenen Monate haben unsere Art der Kommunikation…

Kanzlei-News DAHAG

Kanzlei-News

30.11.2020 - Von Fristenkontrollen im Krankheitsfall, Finanzamts-Akten, und Höchstgrenzen für Anwaltsarbeitszimmer. An…

Die groessten beA-Aufreger

Die 4 größten beA-Aufreger

30.11.2020 - „Die BRAK gelobt Besserung“, auf diesen Satz stößt man häufig in Verbindung mit dem besonderen…

Kanzlei-News DAHAG

Neuigkeiten für Ihren Kanzlei-Alltag

15.09.2020 - An dieser Stelle werden wir in regelmäßigen Abständen die wichtigsten Urteile, Beschlüsse und Neuigkeiten…

Fehlüberweisung im Casino verprasst

Recht kurios: 30-jähriger verprasst 92.000 Euro nach Fehlüberweisung

15.09.2020 - Zu schön, um wahr zu sein: Ein Bankkunde erhielt eine fehlerhafte Überweisung von 170.000 Euro und gab das…


Jetzt kostenlos abonnieren

Sie wollen keine Ausgabe mehr verpassen? Abonnieren Sie hier kostenlos das DAHAG Kanzlei Update*.

* Bitte beachten Sie, dass Sie mit diesem Link für die Newsletter-Anmeldung zu einer Seite unseres Newsletter-Dienstleisters SendinBlue weitergeleitet werden. Wir haben mit diesem Unternehmen eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung nach Art. 28 DSGVO abgeschlossen.


Weitere Informationen:
Datenschutzerklärung DAHAG Rechtsschutzservices AG
Datenschutzerklärung SendinBlue

Jetzt kostenlos abonnieren

Sie wollen keine Ausgabe mehr verpassen? Abonnieren Sie hier kostenlos das DAHAG Kanzlei Update*.

* Bitte beachten Sie, dass Sie mit diesem Link für die Newsletter-Anmeldung zu einer Seite unseres Newsletter-Dienstleisters SendinBlue weitergeleitet werden. Wir haben mit diesem Unternehmen eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung nach Art. 28 DSGVO abgeschlossen.


Weitere Informationen:
Datenschutzerklärung DAHAG Rechtsschutzservices AG
Datenschutzerklärung SendinBlue