Innenvollmacht

Autor:  Redaktion DAHAG Rechtsservices AG.

Innenvollmacht - Infos und Rechtsberatung

Bei einer Innenvollmacht handelt es sich um eine bestimmte Erteilungsform der sogenannten Vertretungsmacht, also der Macht einer Person im Namen einer anderen aufzutreten und für diese zu handeln.

Die Innenvollmacht besteht grundsätzlich nur zwischen der vertretenen Person und ihrem Stellvertreter und sie entsteht in dem Moment, in dem der Vertretene seinem Stellvertreter die Vertretungsmacht durch Erklärung erteilt. Typisch ist, dass die Vollmacht gegenüber Dritten nicht offenbart wird, was erhebliche Haftungsrisiken für den Bevollmächtigten mit sich bringt.
Vorschriften bezüglich der Innenvollmacht sowie der Stellvertretung überhaupt finden sich in den §§ 164 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB). Die Vollmacht kann in der Regel jederzeit widerrufen werden.

Die Vollmacht kann aber auch über ihr Erlöschen hinaus wirken.

Bevor Sie aufgrund einer Innenvollmacht handeln, sollten Sie sich über die Risiken informieren. Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen die selbstständigen Kooperationsanwälte der DAHAG!

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Ablauf und Preise


Rechtsberatung für Zivilrecht

Telefonieren Sie sofort mit einem Anwalt oder einer Anwältin und stellen Sie Ihre individuelle Frage.

  • Beratung speziell für Zivilrecht
  • Erfahrene Anwälte beraten Sie
  • 1,99€/Min aus dem deutschen Festnetz

Telefonanwalt werden

Werden Sie selbstständiger Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice