Schmerzensgeld

Autor:  Redaktion DAHAG Rechtsservices AG.

Häufig hören wir Fragen zum Schmerzensgeld und insbesondere in welcher Höhe man dies wohl fordern könnte.
Schmerzensgeld ist die Entschädigung in Geld, die Sie zivilrechtlich bei einer gegen Sie begangenen unerlaubten Handlung (zum Beispiel einer Straftat) wegen einer daraus resultierenden Verletzung des Körpers, der Gesundheit oder einer Freiheitsentziehung verlangen können.

Ausnahmsweise wird hierbei ein Schaden ersetzt, der kein Vermögensschaden, sondern ein immaterieller Schaden ist.
Das Schmerzensgeld hat eine doppelte Funktion. Zunächst soll wie bei jedem Schadensersatzanspruch auch eine Ausgleichsfunktion erreicht werden. Das Schmerzensgeld soll dem Geschädigten einen angemessenen Ausgleich bieten für diejenigen Schäden nicht vermögensrechtlicher Art, die die Verletzung zur Folge hat. Derartige Schäden sind vor allem die erlittenen und noch zu erleidenden Schmerzen, ausgestandene Ängste und Sorgen und die Beeinträchtigung der Lebensfreude.

Darüber hinaus soll das Schmerzensgeld auch eine Genugtuungsfunktion haben. Das Schmerzensgeld soll dem Geschädigten eine Genugtuung für das verschaffen, was ihm der Schädiger angetan hat. Unter dem Gesichtspunkt der Genugtuungsfunktion sind insbesondere Art und Maß des Verschuldens beim Schädiger zu berücksichtigen.

Die Bemessungsgrundlage ist eine Frage des Einzelfalls und liegt zuletzt allein im Ermessen des Richters. Die so genannten Schmerzensgeldtabellen bieten da allenfalls einen ersten Eindruck. Wichtig sind Ausmaß und Schwere der Verletzung, die dadurch hervorgerufenen Schmerzen, die Lebensbeeinträchtigungen, die wirtschaftlichen und persönlichen Verhältnisse der Beteiligten und die Schwere der Schuld. Neben einer einmaligen Schmerzensgeldzahlung kommen fortlaufende Renten in Betracht.

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Ablauf und Preise


Rechtsberatung am Telefon

Telefonieren Sie sofort mit einem Anwalt oder einer Anwältin und stellen Sie Ihre individuelle Frage.

*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Telefonanwalt werden

Werden Sie selbstständiger Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice