Stromrechnung

Autor:  Redaktion DAHAG Rechtsservices AG.

Stromrechnung - Infos und Rechtsberatung

Die Stromrechnung ist immer wieder Gegenstand der juristischen Beratung.

Grundlage für die Erstellung ist die StromGVV, das ist die Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Grundversorgung von Haushaltskunden und die Ersatzversorgung mit Elektrizität aus dem Niederspannungsnetz. Gemäß § 11 ff. StromGVV wird die Abrechnung nach Ablesung vorgenommen.  Bei einem Berechnungsfehler können Sie gemäß § 18 StromGVV die Überzahlung vom Unternehmen zurückverlangen. Hierbei ist der Fehler erst einmal festzustellen und eventuell die Verjährungsfrage zu klären. Gemäß § 16 StromGVV sind die Rechnungen einfach und verständlich dem Kunden zu übermitteln. Die für die Forderung maßgeblichen Berechnungsfaktoren sind vollständig und in allgemein verständlicher Form auszuweisen. Weiterhin muss das Versorgungsunternehmen mindestens zwei mögliche Zahlungsweisen angeben. Bei Fragen stehen Ihnen die selbstständigen Kooperationsanwälte der DAHAG gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen: Fehlerhafte Stromrechnung - was tun?

Bitte halten Sie zu Ihrem Telefonat erforderliche Unterlagen bereit.

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Ablauf und Preise


Rechtsberatung am Telefon

Telefonieren Sie sofort mit einem Anwalt oder einer Anwältin und stellen Sie Ihre individuelle Frage.

*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Telefonanwalt werden

Werden Sie selbstständiger Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice