Mangelanspruch

Autor:  Redaktion DAHAG Rechtsservices AG.

Mangelanspruch - Infos und Rechtsberatung

Ein Mangelanspruch resultiert meistens aus einem Kauf- oder Werkvertrag. Differenziert wird hier zwischen Sach- und Rechtsmangel, wobei Sachmängel in der Praxis sehr viel häufiger vorkommen.

Der Mangelanspruch hat verschiedene rechtliche Konsequenzen wie Nacherfüllungsansprüche, Ansprüche auf Rücktritt vom Vertrag (früher als Wandlung bezeichnet) und auf Minderung, Schadensersatzansprüche und Ansprüche auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen. Diese Ansprüche bedingen sich gegenseitig und stehen in einem Rangverhältnis zueinander, was heißt, dass sie nicht alle gleichzeitig geltend gemacht werden können. Wenn man sich für einen Anspruch entschieden hat, kann man sich später nicht mehr anders entscheiden, sprich einen anderen Anspruch verfolgen. Jeder der erwähnten Mangelansprüche hat bestimmte eigene Voraussetzungen, die sich von denen der anderen unterscheiden. Besondere Regelungen gibt es im Kaufrecht im Falle des sogenannten Verbrauchsgüterkaufs, mithin dem Kauf eines Privaten von einem Unternehmer/Händler, geregelt in den §§ 474 ff. BGB (Bürgerliches Gesetzbuch).

Mehr zu dem Thema Mangelanspruch erfahren Sie von den Anwälten/innen der Deutschen Anwaltshotline per Telefon- oder Emailberatung.

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Ablauf und Preise


Rechtsberatung am Telefon

Telefonieren Sie sofort mit einem Anwalt oder einer Anwältin und stellen Sie Ihre individuelle Frage.

*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Telefonanwalt werden

Werden Sie selbstständiger Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice