Umsatzsteuer

Autor:  Redaktion DAHAG Rechtsservices AG.

Umsatzsteuer - Infos und Rechtsberatung

Die Umsatzsteuer ist die allgemeine Verbrauchsteuer in Deutschland.

Es gibt daneben noch spezielle Verbrauchsteuern, wie z.B. die Tabaksteuer. Die Umsatzsteuer gehört zu den indirekten Steuern, d.h. dass wirtschaftlich Belasteter und Steuerschuldner auseinanderfallen. Der Unternehmer wird durch die Möglichkeit des Vorsteuerabzugs von der Umsatzsteuer entlastet, wohingegen der private Endverbraucher diese Möglichkeit nicht hat. Wirtschaftlich Belasteter ist daher immer der private Endverbraucher. Der Unterschied zur Einkommensteuer ist, dass die Einkommensteuer die Einkommenserzielung, die Umsatzsteuer aber die Einkommensverwendung besteuert. In Deutschland gibt es zur Zeit zwei Umsatzsteuersätze: Den Regelsteuersatz von 19% und einen sogenannten ermäßigten Steuersatz von 7%. Bei der Anwendung der Steuersätze gilt das Prinzip, dass der ermäßigte Steuersatz nur auf die ausdrücklich im Gesetz vorgesehenen Fälle angewendet werden darf. Das heißt im Gegenschluss, dass der Regelsatz immer dann Anwendung findet, wenn der betreffende Umsatz nicht im Katalog des ermäßigten Steuersatzes aufgeführt ist.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die selbstständigen Kooperationsanwälte der DAHAG!

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Ablauf und Preise


Rechtsberatung am Telefon

Telefonieren Sie sofort mit einem Anwalt oder einer Anwältin und stellen Sie Ihre individuelle Frage.

*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Telefonanwalt werden

Werden Sie selbstständiger Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice