Fürsorgestelle

Autor:  Redaktion DAHAG Rechtsservices AG.

Fürsorgestelle - Infos und Rechtsberatung

Die Aufgaben der Integrationsämter nach dem Schwerbehindertenrecht können durch die Länder auf örtliche Fürsorgestellen übertragen werden.

Einzelne Länder haben hiervon in der Weise Gebrauch gemacht, dass z.B. Teile der begleitenden Hilfe im Arbeitsleben und des Kündigungsschutzes von den örtlichen Fürsorgestellen durchgeführt werden. Die Fürsorgestelle ist oft eine Abteilung innerhalb des Sozialamtes, das bei den Kreisen und kreisfreien Städten eingerichtet ist. Das Ziel der Fürsorgestelle ist die dauerhafte Integration schwerbehinderter Menschen in das Arbeitsleben, zum Beispiel durch Eingliederung von schwerbehinderten Menschen in Beruf und Arbeit oder die Beratung bei der behindertengerechten Einrichtung des Arbeitsplatzes. Für viele schwerbehinderte Menschen ist die Kommunikation mit der Fürsorgestelle nicht ganz einfach, weil möglicherweise deren Funktion nicht richtig verstanden wird.

Die Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline können Ihnen am Telefon die wichtigsten Fragen zum Schwerbehindertenrecht und zur Fürsorgestelle beantworten.

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Ablauf und Preise


Rechtsberatung am Telefon

Telefonieren Sie sofort mit einem Anwalt oder einer Anwältin und stellen Sie Ihre individuelle Frage.

*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Telefonanwalt werden

Werden Sie selbstständiger Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice