Unterstützung für Familien

Der Gesetzgeber sieht zahlreiche Formen der Unterstützung für Familien vor. Manche - wie etwa das Kindergeld oder der Kindergartenzuschuss - sind finanzieller Natur. Mit anderen, wie beispielsweise dem allgemeinen Kita-Anspruch, wird gewährleistet, dass der Spagat zwischen Beruf und Familie möglichst mühelos gelingt. Welche Arten der Unterstützung es gibt, welche davon Ihnen und Ihrer Familie zur Verfügung stehen und wie Sie die Förderungen beantragen können, erfahren Sie in unseren weiterführenden Ratgebern.

Autor:  Redaktion DAHAG Rechtsservices AG.
  • Kindergeld

    Das Kindergeld ist eine der zentralen staatlichen Unterstützungen für Familien. Wie hoch es ausfällt, wie und wann Sie es beantragen können und welche Möglichkeiten Sie haben, wenn es zu Problemen kommt, erfahren Sie hier.

  • Kita-Anspruch

    Die gute Nachricht vorab: In Deutschland gibt es einen bundesweiten Anspruch auf Betreuungsplätze. Der Haken: Vielerorts gibt es einen Mangel an Kita- und Kindergärtenplätzen, weshalb viele Anträge abgelehnt werden müssen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren gesetzlichen Anspruch dennoch durchsetzen können und welche Alternativen Sie haben, wenn der Wunschplatz nicht zur Verfügung steht.

  • Baukindergeld 2020

    Wenn Sie eine Wohnung erwerben beziehungsweise ein Haus kaufen oder bauen möchten, können Sie bei der KfW noch bis 2020 das sogenannte Baukindergeld beantragen. Im Rahmen der Förderung erhalten Sie zehn Jahre lang je 1.200 Euro pro Jahr und Kind. Wer Anspruch auf Baukindergeld hat, wie Sie den Antrag stellen können und was dabei zu beachten ist, erfahren Sie hier

  • Elterngeld

    Das Elterngeld unterstützt Mütter und Väter finanziell während der Elternzeit. Wollen Sie dabei in Teilzeit arbeiten, erhalten Sie ElterngeldPlus. Lesen Sie hier, wie Sie Ihr Elterngeld berrechnen können und wie Sie einen richtigen Antrag auf Elterngeld stellen. Denn jeder in Deutschland hat einen Anspruch auf Elterngeld und ElterngeldPlus.

  • Erziehungshilfe

    Unter bestimmten Umständen haben Eltern einen rechtlichen Anspruch auf Hilfe zur Erziehung ihres Kindes. Dabei kann es sich unter anderem um sozialpädagogische Einzelbetreuung oder die Unterbringung und Erziehung in einem Heim handeln. Welche Möglichkeiten es gibt und wie Sie Erziehungshilfe beantragen, erfahren Sie hier.

  • Familienkasse

    Bei der Familienkasse handelt es sich um eine Bundesfinanzbehörde. Diese zahlt beispielsweise das Kindergeld und den Kinderzuschlag aus. Mehr erfahren Sie hier.

  • Familienversicherung

    Über die Familienversicherung in der gesetzlichen Krankenversicherung können der Ehepartner bzw. der Lebenspartner und die Kinder einer Person, die in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert ist, mitversichert werden. So lässt sich in der Regel viel Geld sparen. Welche Voraussetzungen Sie für die Familienversicherung erfüllen müssen, können Sie hier nachlesen.

  • Kindergartenzuschuss

    Der Kindergartenzuschuss ist eine vom Arbeitgeber übernommene Leistung, die zusätzlich zum Arbeitsentgelt gezahlt wird. Der Arbeitgeber kommt in diesen Fällen ganz oder teilweise für die Kindergartenkosten seiner Angestellten auf. Das Beste daran: Die Leistung ist nicht sozialversicherungspflichtig!

  • Kinderkrankengeld: Anspruch und Berechnung
  • Tagesmutter
  • Landeserziehungsgeld

    In einigen Bundesländern können Eltern zusätzlich zum Elterngeld für Kinder, die ab dem 1. Januar 2007 geboren wurden, das Landeserziehungsgeld im dritten Lebensjahr des Kindes beantragen. Das Landeserziehungsgeld soll einen Ausgleich für die zusätzliche Zeit der Kindererziehung darstellen. In welchen Fällen es Ihnen zusteht, erfahren Sie hier.

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Ablauf und Preise


Rechtsberatung am Telefon

Telefonieren Sie sofort mit einem Anwalt oder einer Anwältin und stellen Sie Ihre individuelle Frage.

*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Telefonanwalt werden

Werden Sie selbstständiger Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice