Grundstücksrecht

Autor:  Redaktion DAHAG Rechtsservices AG.

Grundstücksrecht: Beratung vom Anwalt

Das Grundstücksrecht regelt alle Rechte und Rechtsverhältnisse, die mit Grundstücken zu tun haben.

Grundstücksrecht: Definition vom Anwalt

Ein Grundstück ist ein sich aus dem Grundstückskataster ergebendes abgegrenztes Stück Land (Flurstück bzw. Parzelle im Kataster). Als Grundstück im Sinne des BGB und der Grundbuchordnung bezeichnet man den Teil Land, der in einem Grundbuch unter einer laufenden Nummer des Bestandsverzeichnisses gebucht ist -  i. d. R. mit Bezeichnung der Gemarkung und des Flurstücks, der Nutzungsart und Grundstücksgröße.

Das besagt das Grundbuch

Ein Grundstück im grundbuchrechtlichen Sinne kann auch aus mehreren Flurstücken (Parzellen) bestehen, die ggf. auch räumlich abgetrennt liegen können. Wird von einem aus mehreren Flurstücken bestehende Grundstück ein Flurstück abgeteilt (sog. Abschreibung), so liegt eine grundbuchmäßige Grundstücksteilung vor, ohne dass zwingend eine Vermessung erfolgen muss.

Grundstücksrecht: Beratung durch einen Anwalt

Die in dieser Hinsicht entstehenden grundbuchrechtlichen und auch kataster-/ vermessungsrechtlichen Fragen müssen unbedingt vor Durchführung eines grundbuchrechtlich relevanten Aktes mit den selbstständigen Kooperationsanwälten der DAHAG besprochen werden.

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Ablauf und Preise


Rechtsberatung am Telefon

Telefonieren Sie sofort mit einem Anwalt oder einer Anwältin und stellen Sie Ihre individuelle Frage.

*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Telefonanwalt werden

Werden Sie selbstständiger Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice