Vererben

Autor:  Redaktion DAHAG Rechtsservices AG.

So setzen Sie Ihren letzten Willen durch!

Wenn Sie sich mit der Thematik des Vererbens auseinandersetzen, werden Sie schnell feststellen, dass es mehrere Möglichkeiten gibt als nur das klassische Testament. Was unterscheidet den Erbvertrag von der Erbschaftsvollmacht? Können Sie Teile Ihres Vermögens auch vor Ihrem Tod schon weitergeben? Und wenn es doch das Testament sein soll: Wie muss dieses eigentlich genau aussehen?

Bei uns erfahren Sie, welche Möglichkeiten Sie haben, um Ihren letzten Willen rechtssicher durchzusetzen!

Richtig vererben: Diese Möglichkeiten haben Sie

  • Erbschaftsvollmacht

    Eine Vollmacht erlischt normalerweise mit dem Tod. Anders ist dies bei der Erbschaftsvollmacht: Mit dieser können Sie verfügen, dass ausgewählte Personen auch nach Ihrem Tod noch Rechtsverhältnisse für Sie regeln sollen. Wie das geht und was Sie dabei beachten müssen, erfahren Sie hier.

  • Übergabevertrag

    Der Übergabevertrag ist ein Vertrag, der zumeist die wesentlichen Vermögensbestandteile zu Lebzeiten auf den oder die Erben überträgt. Übergabeverträge sind ein Mittel der vorweggenommenen Erbfolge. Bei korrekter Anwendung kann der Übergabevertrag steuerliche Vorteile für Sie und Ihre Erben mit sich bringen.

  • Testament

    Mit dem Testament verfügen Sie unter anderem, wie Ihr Vermögen nach Ihrem Tod aufgeteilt wird. Dabei sind allerdings zahlreiche inhaltliche und formale Voraussetzungen zu beachten. Wie Sie Ihr Testament rechtssicher aufsetzen, erfahren Sie hier.

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Ablauf und Preise


Rechtsberatung für Erbrecht

Telefonieren Sie sofort mit einem Anwalt oder einer Anwältin und stellen Sie Ihre individuelle Frage.

  • Beratung speziell für Erbrecht
  • Erfahrene Anwälte beraten Sie
  • 1,99€/Min aus dem deutschen Festnetz

Telefonanwalt werden

Werden Sie selbstständiger Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice