Arbeitsmittel: Welche Mittel können steuerlich anerkannt werden?

Autor:  Redaktion DAHAG Rechtsservices AG.

Als Arbeitsmittel sind grundsätzlich alle Hilfsmittel anzuerkennen, die Sie bei Ihrer beruflichen Tätigkeit benötigen, so beispielsweise Schreibtisch, Stuhl, Bücherregal, Büromaterialien und Büromöbel, PC und PC-Arbeitsplatz, Beleuchtung, Aktentasche, typische Berufskleidung, Fachliteratur, Werkzeuge etc.

Für die steuerliche Anerkennung kommt es lediglich darauf an, dass das Arbeitsmittel ausschließlich oder nahezu ausschließlich für berufliche Zwecke genutzt wird.

Je nachdem wie hoch die Anschaffungskosten für Arbeitsmittel sind, können sie entweder in voller Höhe im Jahr der Anschaffung als Werbungskosten steuermindernd geltend gemacht werden oder, sofern die Anschaffungskosten über diesem Betrag liegen, auf die betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer gemäß den AfA-Tabellen verteilt werden. Das heißt, sie werden über mehrere Jahre abgeschrieben.

Arbeitsmittel: Beratung durch einen Anwalt

Bei Fragen zu Arbeitsmitteln und deren steuerliche Anerkennung helfen Ihnen die selbstständigen Kooperationsanwälte der DAHAG gerne weiter. Am Telefon oder per E-Mail erhalten Sie sichere Rechtsauskunft sowie konkrete Tipps, wie Sie Ihre Rechte und Ansprüche am besten durchsetzen können.

Diensthandy, Laptop, Firmenwagen: Was gilt im Einzelfall?

Online-Rechtsberatung vom Anwalt

Ablauf und Preise


Rechtsberatung am Telefon

Telefonieren Sie sofort mit einem Anwalt oder einer Anwältin und stellen Sie Ihre individuelle Frage.

*1,99€/Min inkl. USt. aus dem Festnetz. Höhere Kosten aus dem Mobilfunk.

Telefonanwalt werden

Werden Sie selbstständiger Kooperationsanwalt der Deutschen Anwaltshotline AG:

  • Krisensicherer Umsatz
  • Rechtsberatung per Telefon
  • Homeoffice